Shorty: Die Frage nach dem Sinn.

Oder auch: Vom technischen Versagen einer Uni.

Seit 2 Semestern läuft bei uns an der Uni in Sachen Technik einiges schief. Was ziemlich dämlich ist, wenn man bedenkt, dass sowohl das Einschreiben für die Kurse, als auch Prüfungsanmeldung, Notenspiegel etc. rein elektronisch laufen. Nun denn.

Ein kleiner Favorit der Veranstaltungsanmeldung, der mich ehrlich zum Lachen gebracht hat, weil ich nicht verstehe, wie doof man sein kann:

Bitte nicht nach dem Sinn fragen! Bloß nicht!

Bitte nicht nach dem Sinn fragen! Bloß nicht!

Einfach nur bei dem Quatsch mitmachen, bitte. Und nicht nach dem Sinn fragen.

Schon gar nicht, wenn es sich um (k)ein Philosophie-Seminar handelt.

Advertisements

5 Gedanken zu „Shorty: Die Frage nach dem Sinn.

      1. pimalrquadrat

        Stimmt, da wirst du als Studi ein wenig in die richtige Richtung geschubst, weil du in der Schule vermutlich nicht in den Genuss des Faches „Glück“ kamst. Darfst du jetzt nachholen. 😛

      2. tinatainmentia Autor

        Joa, oder auch nicht, weil wegen wirklich belegen kann man es ja gar nicht, ist ja nur ein Platzhalter. XD Das Glück ist nur ein Platzhalter! :O

        Außerdem muss ich das ja eh nicht mehr belegen, EPG ist ja passé. 🙂

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s