Shorty: Reformirrsinn

Studentin: „Und was machen dann künftig ein Drittel der Studienanfänger, die nicht in den Master-Studiengang übernommen werden, mit ihrem für nichts qualifzierenden Bachelor of Education?“

Lehrstuhlinhaber: „Naja, die können wir dann ja ins Kultusministerium schicken.
Da werden sie dann Wissenschaftsminister und beschließen lustige Reformen.“

Advertisements

9 Gedanken zu „Shorty: Reformirrsinn

    1. tinatainmentia Autor

      Naja, wenn man im Bätschla gut genug abschneidet, ist’s wohl kein Problem, aber sonst… Ich sag ja, es ist kompletter Schwachsinn. Die Weichen sind aber noch nicht komplett gestellt: Zumindest an unserer Uni wird noch hitzig über die kommende Systemumstellung diskutiert. (Im Zuge einer solchen Diskussion ist das oben genannte Zitat gefallen…)
      Es gibt allerdings auch Bundesländer (NRW und RLP, meine ich, eventuell noch ein paar mehr), bei denen für’s Lehramt der Master-Platz direkt gesichert ist, man „rutscht“ sozusagen einfach vom Bachelor in den Master ohne neue Bewerbungsrunde.

      Antwort
  1. Myriade

    Der Scherz trifft die Sache aber sehr gut. Wer sitzt denn so in den Kultus- und Unterrichtsministerien ? ……….. eben ! Und was machen die dort gerne ? ………………. genau !

    Antwort
  2. teacheridoo

    Hat er wahrscheinlich nicht ganz Unrecht.

    Hier herrscht ja btw dasselbe Dilemma. Auf den Master musste Dich bewerben, und das gleich drei Mal, nämlich mit den Noten jeden einzelnen Studienfachs. Wenn man nur mit einem Studienfach am NC scheitert, war es das mit dem Master. …unglaublich.
    Aber ich schätze mal, da wird sich noch was ändern. (Leider ist die Leitung der Verantwortlichen ja immer was länger…)

    Antwort
    1. tinatainmentia Autor

      Ja, haste ja erzählt, ziemlich besch…eiden. Unsere Studienvertreterpeople fordern jetzt, dass zumindest der Bachelor of Education was wert sein soll, bzw. durch ganz wenige Zusatzkurse oder so dann zu einem Bachelor of Arts/Science befähigt, damit man beruflich wenigstens nicht komplett raus ist, wenn man keinen Master-Platz bekommt… Das wäre ja schon mal was. Ansonsten ist das Prinzip einfach nur grundseltsam, wofür schafft man denn einen (als Zwischenstopp gedachten) Studienabschluss, der auf dem Markt einfach mal 0,0 wert ist?!

      Antwort
      1. teacheridoo

        Ups, ja, da fehlt ein „nicht“. Füg mal bitte ein, Mrs. Blogadmin. 😉

        Also, hier kriegen wir durchaus einen B. A. (wenngleich auf meinem Zeugnis und allen dazu relevanten Dokumenten immer steht „Bachelor of Arts – Lehramt an Gymnasien“), aber letztlich kann ich mir damit Dank meiner Fächerkombination auch eher die Badezimmerwände tapezieren, als auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

        Ich fürchte, über dieses grundseltsame Prinzip wurde sich einfach gar keinen Kopf gemacht. Man hat halt einfach lustig und munter alle Studiengänge auf BaMa umgemodelt, ohne sich Gedanken über die daraus folgenden Konsequenzen zu machen. Anders kann ich es mir zumindest nicht erklären (und es passt leider zu so vielen Blüten, die im Bildungskontext getrieben werden).

      2. tinatainmentia Autor

        Ah, ok. Bei uns wäre bisher nur die offizielle Bezeichnung „Bachelor of Education“ angedacht… evtl. auch mit Zusatz „Lehramt an Gymnasien“, weil das das einzige Lehramt ist, das man bei uns an einer Uni und nicht an einer Pädagogischen Hochschule studieren kann. Hmz.
        Klar, mit dem B.A. in den Geisteswissenschaften fängt man allgemein nicht so viel an, aber es ist immer noch besser als der B.Ed. … mit dem Arts hat man vielleicht immerhin noch Chancen, in Richtung Journalismus oder sowas weiterzumachen… Es gibt ja genug Leute, die auf B.A./M.A. studieren. Wäre mir persönlich auch zu riskant… Aber wo die Liebe hinfällt, heißt das wohl 😉

        Prinzipiell stimme ich dir da zu, frage mich aber, was unser Bundesland da jetzt treibt. Schließlich haben die anderen Länder bereits 2008 oder so (?) umgestellt und man sieht, wie viele Probleme das aufgeworfen hat. Warum zur Hölle zieht dieses Bundesland jetzt 2015 nach, um einfach mal den gleichen Mist bzw. sogar Steigerungen von „Mist“ zu produzieren? ô.o Es ist mir unbegreiflich. 😕

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s