this thing called optimism…

Hallelujah. Ich bin nun wahrlich nicht das, was man als einen Optimisten bezeichnen würde.

Aber grade habe ich sowas von Fahrtwind in meinen Segeln. Yay!

Punkt 1: Mein Hausarbeitsthema wurde tatsächlich angenommen. Jipjep. Ohne irgendeine Anmerkung. Badumm tsss!
Punkt 2: Meine Auslandsbewerbung sieht relativ ordentlich aus und ist so gut wie fertig (auf diverse Bescheinigungen muss ich noch warten, aber dürfte sich alles sozusagen im Druck befinden). Und ja, eine ganz, ganz winzige, miiiinimale Chance besteht sogar, dass die mich nehmen könnten… Mhz. Besser nicht überschwänglich werden mit dem Optimismus-Gedöns. 😉
Punkt 3: Meine Noten sind gar nicht mal so scheiße schlecht, wie ich dachte. Und irgendwie kann mich selbst eine weniger gut bewertete Hausarbeit in den meisten Modulen gar nicht mehr so richtig umwerfen. Jipjep, das ist megamäßig beruhigend.
Punkt 4: Die Sonne kommt in den letzten Tagen mal wieder öfter raus und die Temperaturen sind echt angenehm. 

Ja, tja, so ist das. Tut mir echt leid, dass ich so off-topic bin derzeit, aber viel anderes passiert in den Ferien halt auch nicht :D.
Ab nächster Woche geht’s sicherlich wieder rund. 😉

Advertisements

2 Gedanken zu „this thing called optimism…

Gib deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s